Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e.V.
#
Presseinformationen

Richtlinie Erneuerbare Energien Eins zu Eins umsetzen!

Stellungnahme der deutschen Bioethanolwirtschaft zur Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung

Der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft BDBe hat in einer Stellungnahme den am 8. April vom Bundesministerium der Finanzen vorgelegten Referentenentwurf einer Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung als einen ersten Schritt zur Umsetzung der EU-Richtlinie Erneuerbare Energien in deutsches Recht bewertet. Der BDBe wies jedoch darauf hin, dass der deutsche Verordnungsentwurf in wichtigen Punkten von der EU-Richtlinie abweicht und betonte, dass die Richtlinie nach EU-Recht in allen Mitgliedstaaten Eins zu Eins umgesetzt werden muss.

Der deutsche Verordnungsentwurf schieße teilweise über das Ziel hinaus, so  BDBe- Geschäftsführer Dietrich Klein. Beispielsweise sollen demnach Anbauflächen von Biomasse auf 20 Meter genau angegeben werden, obwohl nach der EU-Richtlinie die Angabe der Herkunftsregion reicht. Jeder Landwirt in der EU werde im Rahmen der Cross Compliance-Vorschriften bereits heute umfassend kontrolliert. „Cross Compliance gewährleistet die nachhaltige Nutzung der Anbauflächen in der EU – auch für Biokraftstoffe. Zusätzliche Auflagen und Kontrollen für EU-Landwirte lehnen wir ab“, erklärte Klein.

Heimische Biokraftstoffe seien schon heute nachweislich nachhaltig. An Biokraftstoffe aus Drittstaaten müssten zumindest gleichwertige Nachhaltigkeitsanforderungen gestellt werden, wie sie für die heimische Industrie schon jetzt gelten, forderte BDBe-Geschäftsführer Klein. Nötig sei, negative Umwelteffekte wie die Abholzung von Regenwäldern und Trockenlegung von Torfmooren in Drittstaaten, die kein der Cross Compliance entsprechendes umfassendes Nachhaltigkeitssystem kennen, zu verhindern.

PDF herunterladen

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.