Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft e.V.
#
Presseinformationen

Europäische Biokraftstoffe sind klimafreundlich:

Bioethanolwirtschaft weist Berichte über negative CO2-Bilanz zurück

Berlin - Die Warnung vor negativen Folgen von Biokraftstoffen, die amerikanische Forscher in der aktuellen Ausgabe des US-Magazin ‚Science‘ (Vol. 326 vom 23.10.) formuliert haben, trifft für europäisches Bioethanol nicht zu. Darauf hat der Bundesverband der deutschen Bioethanolwirtschaft hingewiesen.

Die amerikanischen Forscher befürchten, dass die Ausweitung der Nutzung von Biokraftstoffen in den USA in Zukunft die Rodung von Wäldern bewirken könnte. Sie kritisieren, dass die mögliche CO2-Freisetzung aus der Umwandlung von Waldflächen in Ackerfläche für Energiepflanzen bei der Berechnung der Treibhausgasbilanzen von Biokraftstoffen in den USA nicht berücksichtigt wird.

Diese Kritik trifft für Bioethanol aus europäischer Produktion nicht zu. Darauf wies der Geschäftsführer des BDBe, Dietrich Klein, hin. „In den EU-Vorschriften für die Landwirtschaft (‚Cross Compliance‘) ist ein Verbot der Umwandlung von Waldflächen in Ackerland festgelegt. Die Rodung von Wäldern zum Anbau von Energiepflanzen ist in der EU daher ausgeschlossen“, erklärte Klein. Er wies außerdem darauf hin, dass die Waldfläche in Deutschland zunimmt. Die Landwirtschaft habe mit 53 Prozent zwar noch immer den größten Anteil an der Bodennutzung, allerdings mit sinkender Tendenz zu Gunsten der Wälder.

Bei Berichten über inneramerikanische Nachhaltigkeitsdiskussionen dürften die hohen Nachhaltigkeitsstandards und die positive Klimabilanz von EU-Bioethanol nicht aus dem Blick verloren werden, so Klein.

PDF herunterladen

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.